NBA Live 18 von EA oder NBA 2K18, welches ist das bessere Basketballspiel?

Was beim Fußballgenre FIFA gegen PES ist, ist im Basketball NBA Live gegen NBA 2K. Anders wie beim Fußball ist EA hier allerdings der Herausforderer und muss sich gegen den Platzhirsch behaupten. Im vorherigen Jahr kam überraschenderweise kein NBA Spiel von EA heraus, doch nun stellt sich die Reihe wieder der Konkurrenz, doch wer hat die Nase vorn?

Nur vier Tage lagen zwischen dem Release der beiden Spiele. Zuletzt schnitt NBA Live 16 nicht besonders gut ab, kein Wunder das im letzten Jahr kein neues Spiel der Reihe kam, doch haben die Entwickler die Zeit genutzt?

Die Komplexität

Zwar haben beide Spiele eine recht ähnliche Tastenbelegung, dennoch liegt hier sicherlich der größte Unterschied der beiden Spiele. NBA Live aus dem Hause EA punktet sicherlich gerade bei Neulingen, da sich hier auf das wesentliche beschränkt wurde, wer hier viel Schnickschnack sucht ist fehl am Platz. Bei NBA 2k18 sieht das ganz anders aus. Hier hat man gerade in der Offensive jede Menge Möglichkeiten, was für erfahrene Spieler mit Sicherheit einen längeren Spielspaß bedeutet, ist für Anfänger ein Krampf. Man braucht mehrere Stunden um sich hier mehr oder weniger einzufuchsen. Das bedeutet natürlich auch die ein oder andere Frustration.

Fazit: NBA Live ist einsteigerfreundlich, aber für erfahrene Spiele bietet NBA 2K18 mehr Spielraum.

Die Präsentation

Hier hat 2K deutlich die Nase vorn. Die Begegnungen wirken realistischer und vor allem detailreicher. Hier wurde sogar auf die bekannten Einzelheiten der Spieler eingegangen. So merkt man schon an den Bewegungen das es sich zum Beispiel um Dirk Nowitzki handelt. Die Spieler sind hier nicht nur unterschiedlich schnell, sondern auch die Animationen wurden an das Original angelegt. Hier hat NBA Live 18 klar das Nachsehen. Zwar liefern die Entwickler eine durchaus solide Arbeit ab, kommen aber nicht an die Konkurrenz heran.

Fazit: Klarer Sieg für NBA 2K18

Die Spielmodien

In NBA 2K18 ist der Spielmodus „Die Nachbarschaft“ komplett neu und ist eine Mischung aus Story, Multiplayer und Karriere. Wir schlüpfen hier in die Rolle von einem DJ, der gerade dabei ist die NBA zu erobern. Leider kann man hier nicht ganz so viel entscheiden wie man es gerne hätte. Viel passiert durch vorgegebene Zwischensequenzen, nur selten dürfen wir entscheiden in welche Richtung das ganze gehen soll. So ist die „offene“ Welt eine schöne Idee, aber noch ausbaufähig und kommt zum Beispiel an den Modus „The Journey“ in FIFA bei weitem nicht heran. Ähnlich wie bei GTA können wir hier herumlaufen, im Park spielen, neue Ausrüstung kaufen oder zum Friseur gehen. Ziel ist es die eigene Wertung zu erhöhen. Hier liegt aber auch die größte Schwachstelle an dem Modi. Der Levelaufstieg geht nur sehr schleppend voran. Schneller geht das wenn man Echt-Game im Spiel einsetzt, was für ein Vollpreisspiel sicherlich keine schöne Entwicklung ist und viele Fans der Reihe bereits zur Weißglut bringt, diesen Ärger geben sie im Internet auch bereits kräftig kund. Sollten sich allerdings genug finden die hier extra Geld reinstecken, werden die Entwickler dies sicherlich in den nächsten Teilen so beibehalten.

In NBA Live 18 hat es der neue Modus „The One“ neu ins Spiel geschafft. Der Modus ist noch linearer wie bei 2K. Wie bei der Konkurrenz spielen wir auch hier einen jungen aufstrebenden Basketballer. Ähnlich wie bei einem Rollenspiel können wir hier die verschiedenen Werte unseres Spielers verbessern. Punkte hierfür können wir durch offizielle Spiele, aber vor allem auf bekannten Streetball-Plätzen, verdienen. Der Vielfalt aus "Die Nachbarschaft" kann EA damit zwar nicht beikommen, stattdessen wirkt ihr Story-Modus aber deutlich geschliffener.

Fazit: Beide Spiele haben Vor - und Nachteile, was euch eher zusagt müsst ihr hier für euch selber entscheiden.

Gesamtfazit:

2K behält seinen Platz als beste Basketball-Simulation, doch NBA Live 18 macht vieles richtig und könnte sich in den nächsten Jahren zu einem echten Konkurrenten mausern. Zum jetzigen Zeitpunkt hat NBA Live allerdings in vielen Bereichen wie der Animation und Grafik das Nachsehen. Für Einsteiger oder Gelegenheitsspieler ist NBA Live 18 allerdings eine gute Option, während alteingesessene Spieler eher zu NBA 2K18 greifen sollten.

 

Has no item to show!
Top
We use cookies to improve our website. By continuing to use this website, you are giving consent to cookies being used. More details…